Header Bild

In diesen Tagen stehen verschiedene HfK-Projekt-Besuche in Afrika an.

Ziel der Besuche sind:

• Inhaltliche und administrative Auswertung der HfK-Projekte im vergangenen Jahr
• Projektplanung für 2023
• Beziehungpflege mit den Mitarbeitern und Leitern und ihren Familien

Neben den sozialdiakonischen HfK-Projekten haben alle Beteiligten ja auch ein starkes Anliegen für die Verbreitung der EMMAUS-Fernbibelkurse bzw. BES-Kinderkurse. So dient die Reise ebenfalls zur

• Auswertung der EMMAUS-Arbeiten in den verschiedenen Regionen,
• Bibelseminaren,
• Mitarbeitertreffen
• und Diplomvergaben

Ein besonderes Anliegen bei allen Klima- und Nahrungsumstellungen ist immer unsere Gesundheit.

Für alle Gespräche wünschen wir uns einen weiten Blick, der alle Aspekte einbezieht und vielen Dank für alle, die uns auf dieser Reise im Gebet begleiten.

Mit herzlichen Grüßen und in Verbundenheit,

Herbert Martin
Hartmut Schulte
Jean-Pierre & Yvette Weiss

 
Hier der Reiseplan

Hartmut Schulte

20.–25.01.      N'Djaména (Tchad)

                      Besuch des HfK-Projektes „Integratives Ausbildungszentrums"

                      Treffen mit Emmaus-Mitarbeitern aus dem Tschad

                      Diplomvergabe

                      Verschiedene Besuche

25.–28.01.      Douala (Kamerun)

                      Besuch der HfK-Projekte „Blindenförderung, Kinderfreizeiten,

                      Sonntagschulmitarbeiter"

                      Teilnahme an einer Gemeindekonferenz

                      Treffen mit Emmaus-Koordinatoren

                      Verschiedene Besuche

28.01.–01.02.  Kinshasa (RDC) (Treffen mit Herbert Martin und Ehepaar Weiss)

                       Administrative Auswertung der HfK-Projekte im West-Kongo

                       Teilnahme an Emmaus-Seminar mit Schulseelsorgern

                       Teilnahme Treffen mit Emmaus-Koordinatoren

                       Verschiedne Besuche

                       Teilnahme an Projektplanungen für 2023


Herbert Martin und Jean-Perry & Yvett Weiss


23.01.–04.02.    Kinshasa (RDC) ist Start und Ziel weiterer Reisen ins Landesinnere.

                         Zum Programm in Kinshasa: siehe oben.

25.01.–28.01.    Besuch von Herbert mit Gerald Müller von Coworkers in

                         Mbandaka und für Gerald auch Bikoro (Gehörlosenprojekte).

                         Seminar EMMAUS-Arbeit. Al Massira-Treffen.

24.01.–28.01.    Besuch von Jean-Pierre und Yvette in Boma/Matadi. Durch

                         HfK begleitete lokale Projekte, Emmaus-Arbeit und Treffen

                         mit verschiedenen Gruppen Frauen.

29.01.–02.02.    Emmaus-Jahresseminare in Kinshasa.

  • Hoffnung für Kinder in Not e.V.
  • Holpener Str. 1
  • 51597 Morsbach
  • T. +49 234 - 9413027
  • E-Mail: info@h-f-k.net
  • Internet: www.h-f-k.net
  • Spendenkonto:
  • Hoffnung für Kinder in Not e.V.
  • IBAN: DE41 3506 0190 2100 1220 17
  • BIC: GENODED1DKD
  • Impressum
  • Datenschutz
© 2005–2023 - Hoffnung für Kinder in Not e.V. Alle Rechte vorbehalten.